Archives For Apps

Montagslinks 08/15

2. März 2015 — Leave a comment

Durch die Augen einer Tänzerin

Ballet ist wirklich nichts für mich. Aber um die Bilder von Darian Volkova beeindruckend zu finden, muss man auch kein Freund von Ballet sein. Sie arbeitet am klassischen Balletttheater in Sankt Petersburg und fotografiert ihre Kollegen und Kolleginnen. Da sie selbst mittendrin ist und gewährt sie so äußerst intensive und natürliche Einblicke hinter die Kulissen.

Communities, Co-Working & Co-Living: Der Guide für Digitale Nomaden

Digitale Nomaden sind schon ein besonderer Menschenschlag. Dadurch, dass sie immer unterwegs sind, haben können sie selten ein klassisches soziales Umfeld aufbauen, haben an jedem neue  Ort wieder Fragen zu Verfügbarkeit von Internet, Arbeitsplätzen, Finanzen und vielem mehr. Das Gute ist, dass es mittlerweile viele Digitale Nomaden gibt und die sich auch gerne zusammentun. Conni von Planet Backpack hat eine super Übersicht von Events, Communities und sonstigen nützlichen Ressourcen rund um das Thema zusammengestellt.

Remembering Mr. Spock: 10 of Leonard Nimoy’s Most Memorable Quotes

Leonard Nimoy, besser bekannt als Mr. Spock aus Star Trek, verstarb vor drei Tagen an den folgen einer schweren Lungenerkrankung. Entrepreneur.com hat aus diesem Grund eine Auswahl von 10 der besten Zitate von ihm und Spock erstellt.

Über Fotografie, Kommunikation, dämliches Grinsen und den öffentlichen Raum

Die neue Gesetzgebung zur Fotografie im öffentlichen Raum war schon einmal Thema hier und wird mich sicher noch länger beschäftigen. Dieser neue Text von Mario Sixtus ist definitiv lesenswert. Er zeigt an sehr anschaulichen und verständlichen Beispielen wie kompliziert und teilweise auch kaputt die neue Gesetzgebung ist und welche Auswirkungen das auf das Genre Straßenfotografie, die neuen Lifelogging Devices, aber auch für jeden Schnappschuss mit einem Handy haben kann.

We failed – Warum die Verleih App WHY own it nicht funktioniert hat

Das Startup WHY own it musste den Betrieb einstellen und das Projekt aufgeben. Im Gegensatz zu vielen anderen, die heimlich, still und leise in der Versenkung verschwinden hat WHY own it am Ende nochmal ziemlich genau zusammengefasst wie es zu der Idee kam, welche Meilensteine sie erreicht haben und warum es am Ende dann doch nicht geklappt hat.

Montagslinks 11/14

22. Dezember 2014 — Leave a comment

How to Disable Facebook’s Automatic Photo Enhance Feature

Für den typischen Schnappschuss unterwegs ist die automatische Verbesserung von Fotos durch Facebooks iOS App ziemlich praktisch. Will man aber ein fertig bearbeitetes Bild über die App hochladen, dann kann die „Verbesserung“ leicht unerwünschte Ergebnisse haben. Wie ihr diese Funktion in drei Schritten deaktivieren könnt, erfahrt ihr von lifehacker.

The Future Is Here: Double Amputee Is Outfitted With Mind-Controlled Prosthetic Arms

Cyberpunk wird mehr und mehr zur Realität. Les Baugh hat bei einem Unfall beide Arme verloren und schreibt jetzt mit Hilfe der Forscher vom John Hopkins Applied Physics Laboratory Geschichte. Er ist nicht nur der erste Mensch, der zwei Armprothesen trägt, sondern er kann sie auch noch mit seinen Gedanken kontrollieren!

How to Turn Stress into Productivity

Viele von uns stehen unter Dauerstress und wissen schon gar nicht mehr wie sie richtig abschalten. Dass diese Art von Stress schlecht ist, wissen wir alle. Aber wie verhält es sich mit nur etwas Stress zur richtigen Zeit? Anscheinend ist es da nicht so einfach und zur richtigen Zeit kann Stress sogar unsere Produktivität positiv beeinflussen.

Montagslinks 04/14

27. Januar 2014

Der Missbrauch des Urheberrechts durch den Staat

Die Open Knowledge Foundation Deutschland e.V. hat vom Innenministerium ein Papier mit der Auflage es nicht zu veröffentlichen bekommen. Die Foundation hat es trotzdem veröffentlicht und direkt eine Abmahnung erhalten.

Für Thomas Stadler ist in dem Fall nicht interessant ob dieses Papier überhaupt urheberrechtlich geschützt ist, sondern, dass das Ministerium das Urheberrecht anscheinend missbrauchen möchte um für die Öffentlichkeit interessante Informationen zu unterdrücken. Daher wäre eine eindeutige Klärung, vielleicht am Ende sogar vom Bundesverfassungsgericht, wirklich wünschenswert.

App Lumosity ist Training fürs Gehirn

Dank dem Tipp von Tim spiele ich selbst seit einem Monat fleißig Lumosity. Das Versprechen ist, dass man seine Gehirnleistung in fünf verschiedenen Bereichen mit kleinen Spielchen kontinuierlich trainieren kann. Zeit Online wirft in diesem Artikel einen genaueren Blick auf die Möglichkeiten der Seite, wieviel es kostet und ob es wirklich was bringt. Ich hab zumindest Spaß damit!

Amsterdam: Streifzug durch die Haarlemmerbuurt

Amsterdam steht schon lange auf meiner Liste der Städte, die ich noch besuchen will. Es sieht sogar so aus, als könnte es dieses Jahr klappen. Aber nicht nur deswegen finde ich den Blogbeitrag von Susi Maier lesenswert. Sie nimmt uns in eines der kleinen Stadtviertel im Zentrum Amsterdams mit. Mit vielen Bildern und sehr detailliert beschreibt sie ihren Streifzug und macht Lust darauf selbst hindurch zu bummeln.