Archives For worklifebalance

Genau rechtzeitig zum Anfang des Monats findet ihr hier meine Veranstaltungstipps für den März. Der Monat sieht bis jetzt etwas ruhiger aus wie der Februar, aber es sollte für jeden etwas dabei sein und vielleicht füllt sich der Terminkalender im Laufe des Monats ja noch.

Barcamps, Networking & Co

OpenUp Camp 2015

Konzerte und Kultur

Der Rest

Montagslinks 07/15

16. Februar 2015 — Leave a comment

Wie wir verlernt haben, das Leben zu genießen

Bei uns in Deutschland muss immer alles ordentlich sein, jeder pünktlich und, außer zu festen Zeiten wie Fasching, auch niemand zu ausgelassen.
Laut einer neuen Studie des Rheingold Salon „Die Unfähigkeit zu genießen – die Deutschen und der Genuss“ ist es uns unglaublich wichtig das Leben zu genießen, aber gleichzeitig haben wir genau das auch komplett verlernt. Bevor also die große Ernüchterung folgt, sollten wir lieber öfter über die Strenge schlagen!

Stop Worrying About Everyone Stealing Your Idea

Du hast eine geniale Idee, aber noch keine Ahnung wie du sie umsetzt? Es wär eine absolute Katastrophe, wenn jetzt jemand von der Idee erfahren würde? Am besten beschützt du deine Idee wie ein rohes Ei, richtig? Nein, falsch! Deine Idee alleine wird wahrscheinlich nicht viel Wert sein. Und wenn du sie mit niemandem teilst, wird sie wahrscheinlich auch nicht viel mehr als eine initiale Idee bleiben. Lass dich nicht von der irrationalen Angst lähmen, sondern arbeite lieber daran deine Idee weiterzuentwickeln.

Liebe, Leib und Lust

Die Verfilmung des Bestsellers Fifty Shades of Grey ist gerade angelaufen und es wird seit Wochen schon diskutiert wieviel mal denn wohl sehen wird. Sogar Baumärkte bereiten ihre Mitarbeiter schon auf ungewöhnliche Fragen vor. Aber wer wirklich Interesse an der Szene hat, sollte sich die Arbeit der Fotografin Corinna Sauer genauer ansehen. In ihrer Serie „Consensual“ hat sie sich in SM-Studios begeben und die sadomasochistischen Praktiken live dort portratiert.

The Global Innovation Index

Bloomberg hat sich sechs Aktivitäten vorgenommen, an denen sich maßgeblich die Innovationskraft eines Landes messen lässt: Research & Development, Manufactoring, High-Tech Firmen, Hochschulbildung, Personal in der Forschung und Patente. Darauf basierend wurde ein Ranking der 50 innovativsten Länder erstellt. Interessanterweise ist Deutschland zwar nur bei einem der Werte unter den Top 5, belegt aber in der Gesamtwertung trotzdem Platz 3. Sieht so aus, als wäre unser ausgewogenes Gesamtpaket gar nicht schlecht.

Der Digitalisierungsgrad der Bevölkerung in Deutschland

Die Initiative D21 hat letztes Jahr eine umfangreiche Studie über die Internetnutzung der Deutschen angefertigt. Lena-Sophie Müller hat die Ergebnisse in einigen Folien zusammengefasst und stellt sie auf Slideshare öffentlich zur Verfügung. Dass einige Bevölkerungsgruppen abgehängt werden und ohne Breitband nichts geht, ist nicht sehr überraschend. Spannender wird es dann bei den Themen Smart Home und digitales Arbeiten.

Montagslinks 05/14

3. Februar 2014 — Leave a comment

Zwischenruf: „Die Trennung von Arbeit und Leben ist Bullshit“

Work-Life-Balance ist eines der großen Themen der letzten Jahre und aus den Medien fast nicht mehr wegzudenken. Aber ist es wirklich der richtige Weg Arbeit und Leben strikt voneinander zu trennen? Ist Arbeit nicht ein Teil unseres Lebens und nicht nur eine Tätigkeit um Geld zu verdienen? Thomas Vašek, Autor des Buchs Work-Life-Bullshit geht in seinem Zwischenruf auf Spiegel Online genau diesen Fragen nach und gibt einige interessante Gedanken auf den Weg.

Global Service Jam: 48 hours to change the world

Der nächste Global Service Jam findet in ziemlich genau einem Monat statt. Wer noch nicht so genau weiß, was sich hinter diesem Begriff verbirgt und warum er ein Wochenende dafür „opfern“ sollte, ist dieser kurze Artikel von Stefan Probst genau richtig. Er erklärt was die Idee hinter dieser Veranstaltung ist, wie das Format aufgebaut ist und fasst auch noch ein Interview mit den Initiatoren Markus Edgar Hormeß und Adam StJohn Lawrence zusammen.

Audi Says Synthetic ‚E-Fuel‘ From Microorganisms Is Better Than Gas Or Diesel

Es sieht seit einiger Zeit so aus, als würden unsere Autobauer keine mittelfristige Lösung in Elektroautos sehen und deswegen nach anderen Möglichkeiten zur Senkung der Emissionen suchen. Audi scheint deswegen jetzt synthetische Treibstoffe zu testen. Das Argument ist, dass sie reiner sind als ihre natürlichen Vorgänger, dadurch sauberer verbrennen und somit sowohl den Verbrauch als auch die Emissionen zu senken. Hört sich an sich ganz gut an, aber natürlich gibt es noch keine Schätzung ab wann diese Treibstoffe zur Verfügung stehen werden.

kwerfeldein: 30. Januar 2014

Treppen sind für mich schon immer die interessantesten Teile eines Bauwerks. Durch die Wahl des Ausschnitts und Blickwinkels werden sie auf Fotos oft noch faszinierender. Deswegen möchte ich euch dieses Foto von Olaf Kruber auf keinen Fall vorenthalten. Ich kann keine einzige gerade Linie erkennen, die Textur verstärkt diesen Effekt noch und man fühlt sich durch den Winkel richtig hinuntergezogen.